Globale Prozesse für globales Wachstum

NEWS


HIMA investiert 3,1 Millionen Euro in moderne ERP-Lösung von IFS

Das wachsende internationale Geschäft von HIMA erfordert eine integrierte IT-Lösung, die die weltweiten sowie standort- und branchenübergreifenden Prozesse der Gruppe effizient unterstützt.

Nach der Evaluierung unterschiedlicher ERP-Systemanbieter entschied sich der Spezialist für sicherheitsgerichtete Automatisierungslösungen für die Software IFS Applications 9. Diese wird bei HIMA als zentrales ERP-System zum Einsatz kommen, um die komplexen globalen Geschäftsprozesse des Unternehmens zu vereinheitlichen. Der Auftrag für den weltweit agierenden ERP-Anbieter IFS umfasst Lizenzen und Dienstleistungen im Gesamtwert von rund 3,1 Millionen Euro.

„Wir haben eine globale Lösung mit tiefer Funktionalität für alle unsere Branchen gesucht und sie mit IFS Applications 9 gefunden. Die Software hat uns unter anderem durch ihre anwenderfreundliche Oberfläche und ihre große Flexibilität überzeugt“, sagt Stefan Hintenlang, Vice President Operations bei HIMA. „Das ERP-System wird uns helfen, die Transparenz und die Durchgängigkeit unserer Geschäftsprozesse weiter zu optimieren, und sie ist ein wichtiger Baustein unserer Wachstumsstrategie.“

Die neue zentrale ERP-Lösung von IFS löst zahlreiche Insellösungen ab. Indem die Software die geschäftskritischen Prozesse umfassend und ganzheitlich unterstützt, soll sie diese noch effizienter und produktiver machen. Nach der vollständigen Einführung wird sie die komplette Wertschöpfungskette von HIMA abbilden – von der Produktionsplanung über Fertigungssteuerung und Logistik bis hin zu Instandhaltung, Finanz- und Personalwesen sowie Service- und Qualitätsmanagement.

„IFS Applications 9 wurde gezielt dafür konzipiert, globalen Unternehmen Transparenz über ihre Kernprozesse zu verschaffen”, so Peter Höhne, Vice President Sales & Marketing IFS Europe Central. „Deshalb sind wir davon überzeugt, dass HIMA von der Unterstützung der Produktion, der Logistik und des Finanzwesens durch IFS erheblich profitieren wird.”