Movares nimmt zweites Stellwerkprojekt
in den Niederlanden in Betrieb

News


Schaltschrank mit SPS HIMax.

Schaltschrank mit SPS HIMax. Foto: © MOVARES

HIMA-Steuerungen senken Lebenszykluskosten der Eurolocking-Anlage im Bahnbetriebswerk Beverwijk

Das kürzlich in Betrieb genommene SIL-4-konforme Stellwerk im Bahnbetriebswerk Beverwijk in den Niederlanden ist bereits die zweite Anlage eines Eurolocking-Systems von Movares, bei der HIMax®-Steuerungen von HIMA eingesetzt werden.

Gegenwärtig steuert das SIL-4-Stellwerk des Eurolocking-Systems von Movares, das auf einem handelsüblichen Betriebssystem (COTS-Betriebssystem, COTS = commercial off-the-shelf) beruht, 25 Weichenantriebe und 22 Signale in der Umgebung des Bahnhofs Beverwijk, der ca. 20 Kilometer von Amsterdam entfernt ist. Das auf einem HIMax-System beruhende neue Stellwerk in Beverwijk versetzt den Eisenbahn-Infrastrukturanbieter ProRail in die Lage, Einstell- und Wartungsarbeiten in eigener Regie durchzuführen und auf diese Weise Lebenszykluskosten zu senken.

Im Jahr 2012 wurde die erste Eurolocking-Lösung, bei der HIMax-Steuerungen zum Einsatz kamen, im Bahnbetriebswerk Santpoort Noord in den Niederlanden installiert. Dabei wurde weltweit zum ersten Mal ein Stellwerk mit SIL-4-konformer SPS auf einer Hauptstrecke eingesetzt. Die Inbetriebnahme in Beverwijk fand am 6. April 2015 statt. Vorausgegangen waren die Demontage des vorhandenen, auf Relais beruhenden, Stellwerks und der Austausch aller Signale, Weichenantriebe, Gleisstromkreise und der Verkabelung.

HIMax-Steuerungen sind gemäß der höchsten CENELEC-Sicherheitsstufe SIL 4 und gemäß der höchsten Cybersicherheitsstufe Achilles 1 zertifiziert. Außerdem kann die Redundanz der Steuerungen funktionsabhängig skaliert werden. Die Steuerungsplattform eignet sich für große und kleine Aufgaben bei Stellwerken sowie zur Überwachung von Bahnübergängen und für den Einsatz bei den Schienenfahrzeugen.

Rail News

Kontankt

Ihre Anfrage

rail@hima.com