SIL 4-SPS-Stellwerk senkt Lifecycle-Kosten

News


HIMA_PressRelease_Movares_ProRail_Picture1_10642

Neues SPS-Stellwerk mit COTS-Sicherheitssteuerungen bietet SIL 4-Sicherheit und senkt Lifecycle-Kosten um 30 %

Das Beratungs- und Ingenieurbüro Movares hat für das staatliche niederländische Eisenbahninfrastrukturunternehmen ProRail ein SPS-Stellwerk auf Basis industrieller COTS-Hardware (Commercial off the shelf) der HIMA Paul Hildebrandt GmbH realisiert. Am Bahnhof Santpoort Noord kommt das erste SPS-Stellwerk für Hauptstrecken zum Einsatz, das der höchsten Sicherheitsstufe SIL 4 nach CELENEC entspricht. Die SPS-Stellwerkslösung basiert auf einem HIMax-Steuerungssystem und erfüllt zentrale Anforderungen von ProRail hinsichtlich Sicherheit, Verfügbarkeit, Offenheit sowie niedrigerer Lifecycle-Kosten, die um 30 Prozent und mehr gegenüber anderen elektronischen Stellwerkslösungen gesenkt werden können. 


Die Anbieterunabhängigkeit war ein wichtiges Anliegen von ProRail, denn bislang stellt der sogenannte Vendor-Lock-in - die Abhängigkeit von einzelnen Anbietern bei Komponentenkauf, Engineering, Wartung und Modifikationen - ein kostenträchtiger Faktor für das Unternehmen dar. Durch die Offenheit des Steuerungssystems mit der Möglichkeit, jedes gängige Protokoll und Fremdgeräte zu implementieren, ist eine Lieferantenunabhängigkeit in allen Phasen des Lifecycles gegeben.
Eine weitere zentrale Forderung von ProRail, die deutliche Reduzierung der Lifecycle-Kosten, erfüllt das SPS-Stellwerk auf Basis des HIMax-Sicherheitssystems auf sehr überzeugende Weise. Die von Movares berechnete Kostensenkung um 30 Prozent und mehr ergibt sich durch die Erstprojektkosten, deutlich niedrigere Wartungs- und Reparaturkosten, geringere Schulungskosten der Entwicklungs- und Wartungsteams und die günstigere COTS-Hardware. 


Seit Juli 2012 ist das erste SPS-Stellwerk am Bahnhof Santpoort Noord im Betrieb und funktioniert seitdem zur vollen Zufriedenheit des Betreibers. Im Dezember 2012 hat ProRail den Einsatz der Lösung von Movares im gesamten niederländischen Bahnnetz genehmigt. 2014 wird Movares am Bahnhof Beverwijk ein zweites SPS-Stellwerk mit COTS-Komponenten von HIMA für ProRail realisieren. Dieses Stellwerk soll 2015 in Betrieb gehen.


Das Sicherheitssystem HIMax hatte im Februar 2011 als erste Steuerung für Hauptstrecken die SIL 4-Zertifizierung nach CENELEC erhalten. Dank ihrer skalierbaren Redundanz ist sie die passende Lösung für Bahnhöfe und Verkehrsknotenpunkte. Als Plug&Play-System mit Hot-Swap-Funktionalität ist ein schneller und unterbrechungsfreier Austausch von Komponenten im laufenden Betrieb möglich. Das Engineeringtool SILworX ermöglicht eine  benutzerfreundliche und intuitive Programmierung der Steuerungen und bietet Funktionsbausteine, die den Prüf- und Validierungsprozess bei künftigen Applikationen stark vereinfachen.

Download gesamter Referenzbericht.

 

Bild-Quelle: Movares Nederland B.V. in Utrecht

Kontakt

Zusammenfassung:

Endkunde: ProRail
Applikation: SPS-Stellwerk auf Basis industrieller COTS-Hardware
Hardware: HIMax-Steuerungssystem
Sicherheitsstufe: SIL 4 nach CELENEC