Eine Safety-Lösung aus ganz besonderem Holz - Durchgängiges HIMA-Sicherheitskonzept für neues Sägewerk von ABALON Hardwood

News


Für das neue Hartholzsägewerk in Schwalmstadt (Hessen) der österreichischen ABALON Hardwood GmbH realisierte HIMA Paul Hildebrandt GmbH + Co KG ein durchgängiges Sicherheitskonzept für die sichere Abschaltung aller gefährlichen Bereiche. Als Hardwarekomponenten kommen mehrere Steuerungen HIMatrix F30 sowie mehrere Remote-I/O-Module in unterschiedlicher E/A-Bestückung zum Einsatz. Die Firma Taschek & Gruber aus Großpetersdorf (Österreich), Distributor für HIMA-Sicherheitssteuerungen im Bereich der Fabrikautomatisierung in der Alpenrepublik, lieferte die Steuerungskomponenten an das ausführende Planungsbüro Ing. Jörg Lenz mit Sitz in Rudersdorf (Österreich).

Das neue Hartholzsägewerk nahm 2008 als weiterer Produktionsstandort von ABALON Hardwood seinen Betrieb auf. In dem vollautomatisierten Werk werden Buchenhölzer in unterschiedlichen Qualitätsstufen und Abmessungen für die Weiterverarbeitung in Holzbetrieben gefertigt. Der Produktionsprozess ist in verschiedene Bereiche wie Entrindung, Grobholzsägen, Brettsägen, Sortierung, Hobelmaschine etc. unterteilt, die mittels Fördertechnik verbunden sind. Die kompakte Anordnung des gesamten Maschinenparks erfordert ein intelligentes, übergreifendes Sicherheitskonzept, das die sicherheitstechnischen Anforderungen gemäß Kat. 3 und Kat. 4 nach EN 954, PL e nach EN ISO 13849 und SIL 3 nach IEC 61508 erfüllt und einen reibungslosen Produktionsablauf gewährleistet.

Die Steuerung der Gesamtanlage übernimmt ein Leitsystem, das mit unterlagerten Standard-SPS-Steuerungen über Standard-Ethernet kommuniziert und den Gesamtprozess kontrolliert. Das HIMatrix-Sicherheitssystem kann beliebige Sicherheitssignale über Standard-Ethernet übertragen und benutzt dazu das zertifizierte Ethernetprotokoll safeethernet. HIMatrix kommuniziert mit seinen dezentralen sicheren Ein- und Ausgängen ebenfalls über safeethernet.

Gegenüber bisherigen Lösungen nutzt das schnelle Kompaktsystem HIMatrix nahezu alle Ethernet-Übertragungsmedien nach IEEE 802.3 und bietet Vorteile wie eine gesteigerte Verfügbarkeit durch hohen Diagnosegrad des Gesamtsystems und eine schnelle Fehlerlokalisierung und -beseitigung sowie Flexibilität bei Erweiterungen und Änderungen des Anlagenkonzepts. Ein gemeinsames Netzwerk für sicherheitsgerichtete und nicht sicherheitsgerichtete Prozessdaten, für Projektierung, Konfiguration, Diagnose, Visualisierung, Protokollierung und Fernwartung ist möglich. Alle Systeme sind von einem beliebigen Standort mit Ethernetzugang erreichbar. Eine Querkommunikation zwischen den HIMatrix-Systemen lässt sich durch die Parametrierung von Peer-To-Peer-Übertragungstabellen einfach realisieren. Durch ihre Routingfähigkeit bieten HIMatrix-Systeme bei knapp werdenden IP-Adressen darüber hinaus die Möglichkeit, in weitere Netzwerke zu kommunizieren.


Über ABALON Hardwood

Als eines der größten und modernsten Laubholzsägewerke Europas verarbeitet die ABALON Hardwood GmbH Laubholz mit modernster Sägewerkstechnologie zu einem standardisierten und veredelten Schnittholz, das weltweit zur Herstellung von Möbeln, Fußböden, Leisten und zahlreichen weiteren Produkten verwendet wird. Das Laubschnittholz, insbesondere Buche, wird besäumt, vorgehobelt und spezifisch entsprechend den Kundenbedürfnissen in bis zu über zwölf verschiedene Qualitäten sortiert. Neben dem Stammbetrieb in Heiligenkreuz/L. (Österreich) betreibt das Unternehmen seit 2008 in Schwalmbach (Hessen) ein weiteres Laubholzsägewerk.